Nigeria

Im März schloss ich Pläne ab, zu meinen Osterferien nach Nigeria zu reisen. Wie die meisten Landsleute, die Reisevorbereitungen für unser geliebtes Land getroffen haben, war ich von so viel Aufregung und einem hinterhältigen Gefühl der Besorgnis erfüllt. Ich war aufgeregt, weil ich einen Monat mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen würde. Ich konnte nicht anders, als diesen winzigen Anflug von Besorgnis zu stillen, denn meine Freunde, die auf der ganzen Welt verteilt waren, machten es zu einer Pflicht, mir Tipps zu geben, wie man die Fallen von Entführern, bewaffneten Räubern und schussfreudigen Polizisten besiegt. Mit der Gefahr, unbescheiden zu klingen, fühlte ich mich bereits wie Rambo, nachdem ich alle Sicherheitstipps, mit denen ich bombardiert wurde, in mich aufgenommen hatte – ich fügte meinen Schritten sogar einen kleinen „Macho-Prahler“ hinzu. Meine Aufregung über meinen Waka nach Nigeria erreichte am Flughafen Heathrow ihren Höhepunkt. Als ich das erste Mal mit Arik Air geflogen bin, war ich wirklich beeindruckt vom Kundenservice am Boden und in der Luft. Ich war so stolz darauf, ein Nigerianer zu sein, der mit einer nigerianischen Fluggesellschaft nach Nigeria fliegt, die sich als „Flügel Nigerias“ auszeichnet. Vielen Dank, Arik. Ein paar Minuten vor dem Aufsetzen schaute ich aus dem Flugzeugfenster und erblickte eine Stelle, die das Gefühl der Angst auslöste, die ich für immer unterdrückt zu haben glaubte – der Anblick von Lagos vom Himmel aus in der Nacht ist eiskalt! Alles, was man von Lagos sehen konnte, waren nur Taschen mit ungleichmäßig gestreuten Lichtern, der Rest des Ortes erinnerte an die Beschreibung der Erde, wie sie von den christlichen Kreationisten aufgezeichnet wurde – in Dunkelheit gehüllt! Wir sind schließlich gelandet und haben die Einwanderung problemlos überstanden. Ich muss die MMIA-Beamten loben. Sie erscheinen jetzt in schicken Uniformen und sind höflich! Endlich bin ich zur Umarmung meiner Familie und Freunde und zum Chaos in Nigeria herausgekommen.

Die Kutschenfahrt von Lagos in meinen Heimatstaat Anambra war eine härtere Wiederholung von T.S Eliots epischem Gedicht Die Reise der Könige. Die Schließung des Flughafens Akanu Ibiam in Enugu aufgrund von Modernisierungs- / Renovierungsarbeiten hat das teuflische Gesicht der meisten Busunternehmen aus dem Südosten Nigerias entlarvt. es sind reine Schurken, die Reisende verführen! Ekene dili chukwu Nig Ltd scheint diesbezüglich den Gold Cup zu tragen. Absichtliche Passagiere müssen sich von ihrem Geld trennen, ohne den Bus zu sehen, der sie zu ihren verschiedenen Zielen bringen würde. Ein klappriger Trainer erwartet Sie am Ende des Tricks. Mein „Willkommen in Nigeria“ begann, als der Trainer von Ekene Dili Chukwu, den ich in Jibowu bestiegen hatte (meine Frau hatte mich davor gewarnt), mitten im Nirgendwo vor Ore im Bundesstaat Ogun zusammenbrach. Wie in einem Nollywood-Film versprach der Busfahrer, der sich als älterer und verantwortungsbewusster Kerl verkleidet hatte, dass ein anderer Bus aus Enugu kommen würde, um uns zu übermitteln, stieg plötzlich in einen anderen Bus und verließ uns alle! Es war herzzerreißend, hilflose stillende Mütter zu beobachten, die mit ihren Kleinen unter solch einem harten Zustand gestrandet waren, und die Sonne war an diesem Tag böse! Nach ungefähr fünf Stunden an diesem Punkt hatte sich die Hoffnungslosigkeit der Situation eingeschlichen – es kam kein Trainer zu unserer Rettung! Das Management der Busgesellschaft hatte uns alle betrogen, so dass wir alle alternative Reisevorbereitungen treffen mussten. Es war schrecklich. Dienstleister in Nigeria fälschen einfach die Leute und das ist das Ende. Wie ich bereits sagte, sind meine Igbo-Landsleute, die Busverbindungen anbieten, die Schuldigen. Sie setzen die Fahrgäste absichtlich in Reisebusse, die nicht straßentauglich sind, mit dem Wissen, dass sie die Reise nicht abschließen werden. Ihre einzige Sorge ist Profit, Profit und Profit. Es ist böse, einfach. Niemand spricht über Entschädigung – nicht in Nigeria, Kumpel.

Der Zustand der Straße Shagamu-Benin ruft bei mir gefährliche Gefühle hervor. Wenn Nigeria die Art von Gesetzen und Mentalitäten hätte, die die Chinesen angeblich haben, müsste jeder Regierungsbeamte / Auftragnehmer, der irgendetwas mit dieser Straße zu tun hat, festgebunden und mit einer Dänenkanone erschossen werden, bis er tot ist! Das geeignete Fortbewegungsmittel auf dieser Straße sollten Kamele sein! Der einzige Anspruch der Straße auf Regierungspräsenz ist die Anwesenheit von mobilen Polizeibeamten, die an jedem größeren Schlagloch stationiert sind – unzählige. Die kühne und gefühllose Art und Weise, wie die Polizeibeamten ihre Landsleute mit vorgehaltener Waffe ausrauben, ist, gelinde gesagt, widerlich. Sie zielen mit Waffen auf Autofahrer und fordern, dass sie „erledigt“ werden! Meiner Meinung nach trennen sich die Leute nur von ihrem hart verdienten Geld, weil der Polizist, der es verlangt, bewaffnet, gefährlich und in den meisten Fällen betrunken ist! Ich dachte, dass die Polizeigewalt auf den Autobahnen “zu groß” war, bis ich schließlich die Nigerbrücke in Ontisha, Bundesstaat Anambra, überquerte! Ich dachte, ich wäre in einem Traum, Somalia; Alle hundert Meter sahen Polizeibeamte und Soldaten wild aus. Dies ist in ganz Anambra der Fall. Die Kriminalitätsrate im Bundesstaat Anambra ist legendär. Bewaffnete Räuber und Menschengräber hatten einen Feldtag, daher handelte die Landesregierung schnell, indem sie Soldaten und Polizisten einbrachte. Leider stellte ich jedoch fest, dass sich nicht viel geändert hat. Überall in meinem Heimatstaat wurden Polizei / Armee-Kontrollpunkte eingesetzt, um die Operationen der Entführer zu kontrollieren, aber dies ist eine große Lüge! Im Bundesstaat Anambra werden immer noch fast täglich Menschen entführt. Ich überquerte nachts kurz nach elf die Niger-Brücke nach Ontisha, und während der gesamten Reise von diesem Punkt zu meiner Heimatstadt in der Hauptstadt trafen wir keinen Polizei- / Armeekontrollpunkt. Aber wenn Sie tagsüber herauskommen, sehen Sie diese Sicherheitsleute, die den Pendlern Verkehrschaos zufügen. alles, was sie suchen, ist ihr obligatorischer „Roger“, der je nach Stimmung des Offiziers in zwanzig Naira-Noten geliefert wird! Die Mehrheit dieser Mopol-Offiziere und -Soldaten stammt aus dem Norden des Landes, und ein herausragendes Merkmal, das sie auszeichnet, ist ihre Unfähigkeit, gutes Englisch zu sprechen! Der kürzeste Weg, um seinen Zorn auf sich zu ziehen, besteht darin, eine Frage auf Englisch zu stellen. Das Wütende am Unfug der Polizei und der Armee im Bundesstaat Anambra ist wiederum, dass die Menschen in Anambra sich einfach daran halten und sich nicht beklagen. Entführer greifen nachts nach Menschen; Leider werden Sie dann keinen Widerstand der Polizei / Armee oder Kontrollpunkt sehen. Ich fragte mich immer wieder, wo sie sich nachts immer versteckten, nur um von einem Kollegen informiert zu werden, dass sie sich die Nacht frei nehmen, um ihre Beute zu teilen und eine neue Strategie zu entwickeln, wie man den unglücklichen Ndi Anambra am besten traumatisiert.
Während meines einmonatigen Aufenthalts in Nigeria nutzte ich jede Gelegenheit, um bei meinen Freunden nachzufragen, warum sie alle angesichts von Tyrannei und Unterdrückung schweigen. Ich wies meine Freunde darauf hin, dass in Nigeria so viel Korruption vor sich ging, und daher auch unsere Einrichtungen und Institutionen werden immer im Koma bleiben. Ich argumentierte, dass unsere Politiker, insbesondere diejenigen in der Regierung, die Nation blind machen. Vor allem sagte ich meinen “Jungs” immer wieder, dass die wahre Macht dem Volk gehört und nicht einigen schurkischen Politikern . Ich war schockiert, als alle meine Freunde mir nacheinander wiederholten, dass “Johny, wie man sagt, die Oyibo-Kultur geht nicht in deinen Kopf”, ich war enttäuscht. Die Mehrheit der in Nigeria lebenden Menschen kümmert sich nicht darum, wer die Staatskasse plündert. Die meisten unserer Mitbürger zu Hause sind gekommen, um die Plünderung der Staatskasse durch Regierungsbeamte und Politiker als Segen Gottes und als etwas zu akzeptieren, das jeder Mitbürger erfahren sollte In jeder Versammlung, in der ich mich befand, war die Geschichte dieselbe – niemand kümmert sich darum, wer plündert! Kein Wunder, dass mit unserem Wahlprozess so viel Gangstertum verbunden ist! Der kürzeste Weg zu ungeheurem Wohlstand führt über das Erreichen eines Wahlpostens, sei es der Posten eines Gemeinderats! Die traurige Realität ist, dass diejenigen von uns in der Diaspora sich in Gedanken und Überlegungen von unseren Verwandten zu Hause verändert haben, das ist wahr. Wir haben Zugang zu einem besseren Leben, einer besseren Wirtschaft; Unsere Wahrnehmung der Realität wurde durch die Weltanschauungen unserer ausländischen Gastgeber beeinflusst. Wir stellen jetzt Fragen, wenn wir Klarstellungen benötigen, wir sagen „Nein“, wenn wir uns betrogen fühlen, wir fordern Entschädigung, wenn wir uns betrübt fühlen, wir melden Straftaten den zuständigen Behörden, wenn wir Zeuge einer Straftat werden. Das ist die traurige Realität.

Mein Bruder Nigeria ist schlecht. Das Ausmaß der Armut in diesem Land ist erschreckend. Die Kluft zwischen Arm und Reich ist unfassbar. Der BBC-Dokumentarfilm mit dem Titel „Welcome to Lagos“ zeichnet ein klares Bild davon, wie das Leben in Nigeria aussieht. Die Stadt Lagos stellt die größte Konzentration von Menschen dar, die täglich von so viel Elend, Gestank, Umweltverschmutzung, kriminellen Elementen, Generatorrauch / Lärm, Taschendieben, rituellen Mördern usw. heimgesucht werden , Herr Fashola macht große Fortschritte in Bezug auf die Modernisierung des Staates, es muss noch viel getan werden. Meiner bescheidenen Ansicht nach braucht unser Volk zu Hause eine Änderung seiner Einstellung. Die Einstellung der in Nigeria lebenden Menschen muss sich ändern. Die meisten Menschen auf dem Land sind so egozentrisch, die allgemeine Stimmung scheint darauf hinzudeuten, dass „es nur um mich geht“, dass sich Autofahrer nicht um andere Verkehrsteilnehmer kümmern, dass niemand die Verkehrsregeln befolgt, dass die meisten Polizisten Gauner sind. Daher respektiert niemand sie. Unsere Politiker sehen ihre Positionen als Mittel zum Zweck darin, so viel Geld aus unserem Erbe zu stehlen. Regierung auf jeder Ebene gibt es so gut wie nicht. Das Volk vertraut den Machthabern nicht. Die Machthaber bauen große Villen und hohe Zäune, um das Volk fernzuhalten. Das Leben in Nigeria ist schrecklich. Strom ist ein Märchen, eine Nacht in Lagos ist nichts für schwache Nerven. Das Rumpeln von elektrischen Generatoren in allen aus China importierten Farben wird Sie nachts sicherlich verrückt machen. Wenn das Geräusch Ihre geistige Gesundheit nicht sticht, werden Sie die Dämpfe mit Sicherheit erwischen. Mein breites Nigeria, dey bad! Die meisten in Nigeria lebenden Menschen haben keinen Zugang zu Informationen, weshalb sie sich nicht die Mühe machen, darüber zu diskutieren, was um sie herum geschieht. Sie würden erwarten, dass der Lärm über die Yar’dua-Krankheit bei jedem gesellschaftlichen Treffen in Nigeria heiße Debatten auslösen würde, na lüge! Alles, was Sie hören, wo und wann immer sich unsere Leute, ob alt oder jung, versammeln, sind dumme Argumente, die sich auf die englische Premier League konzentrieren! Nigerianer lieben es, Spaß zu haben. Alles, was Sie brauchen, um die Stimmung in Nigeria am Laufen zu halten, ist ein Satellitenfernsehen, das ein Premier-League-Spiel zeigt, ein großzügiges Angebot an Bier, Isi-Ewu, Nkwobi, Pfeffersuppe und Sex, die Regierung und die gesellschaftlichen Übel könnten in Flammen aufgehen.